Super 8 digitalisieren


Die Technik schreitet schneller voran, als mancher Bürger Schritt halten kann. Wer jedoch auf seine alten Schmalfilmaufnahmen nicht verzichten möchte, dem kann jetzt schnell und kostengünstig geholfen werden. Es ist möglich Super8-Aufnahmen zu digitalisieren.

Vorteile des Digitalisierungsverfahrens
Nachdem es nunmehr kaum noch Abspielmöglichkeiten für die alten Aufnahmen gibt macht es Sinn, über eine Umwandlung auf neuste Technik nachzudenken.
Im Internet gibt es diverse Anbieter, die diese Aufträge für den Kunden übernehmen und am Ende den digitalisierten Film gegen ein geringes Entgelt übersenden. Das Ursprungsmaterial gibt es selbstverständlich unbeschädigt ebenfalls zurück.

Der Kunde profitiert hierbei davon, dass er sich nicht selbst um das aufwendige Verfahren kümmern muss sondern gleich nach einer kurzen Wartezeit seine alten Erinnerungen in neuem Gewand bewundern kann. Wie man es selbst probieren kann, zeigte übrigens die Frankfurter Rundschau.

Was genau passiert mit dem Schmalfilm?
Die Super8-Aufnahmen werden per Direktabtastung auf die Festplatte überspielt und anschließend wahlweise mit oder ohne Tonspur auf DVD gebrannt. Durch das digitale Abtasten werden Flimmern und Rauschen perfekt ausgemerzt.
Dies ist eine grobe Beschreibung des Prozesses, den die Anbieter anwenden.

Nach dem Filmtransfer digitalisieren und kopieren die jeweiligen Anbieter den Film in CCD bzw. 3CCD auf DVD.
CCD (Charge Coupled Device) bedeutet Ladungskopplung und ist in erster Linie aus Digitalkameras, Camcordern und eben auch aus Schmalfilmabtastern bekannt.
CCDs sind mikroskopisch kleine Chips, die die Aufnahmen in viele Spannungsfelder umwandeln.
Auf einem solchen CCD-Element, welches kleiner als 1cm ist, sind viele Millionen Transistoren und Kondensatoren.
Die Bildqualität wird von der Anzahl der Transistoren bestimmt.

Werden auf die vielen Millionen Transistoren Licht geworfen so erzeugen sie eine Spannung, mit der sich die direkt angeschlossenen Kondensatoren aufladen lassen.
Diese Spannung sorgt dafür, dass aus den (ebenfalls vielen Millionen) Kondensatoren nacheinander Bilddaten abgerufen werden können.
Für ein derartiges Verfahren wird neben einem sehr leistungsstarken Rechner auch ein CCD-Sensor benötigt, der über einen CCD-Farbelementfilter verfügt und dadurch in der Lage ist, das Licht nicht nur in schwarz-weiß, sondern eben auch in Farben aufteilen kann.
Da dieses die technischen Möglichkeiten eines normalen Bürgers übersteigen würden ist es ratsam, sich an einen Anbieter zu wenden, der dieses nicht ganz simple Verfahren für den Auftraggeber übernimmt.

Was genau gehört zu einem professionellen Leistungsangebot?
Neben dem Film auf DVD werden im Internet noch weitere Leistungen angeboten, die es sinnvoll erscheinen lässt, seinen Film in professionelle Hände zu begeben.

Neben der Garantie, dass für den fertigen Film ausschließlich Markenrohlinge verwendet werden bekommt man das fertige Produkt ohne Kopierschutz zugesandt, so dass der Kunde hinterher in der Lage ist, bequem von zuhause aus beliebig viele Kopien zu erstellen.

Diese DVD wird dem Kunden wahlweise mit Hintergrundmusik oder Projektorengeräusch geliefert, was Stummfilmaufnahmen zusätzliche Atmosphäre verleiht und diese dadurch aufwertet.
Der Kunde kann wählen ob er seine DVD mit einem professionellen Menu geliefert bekommen möchte oder ob er sich auf den Hauptfilm beschränken möchte.

Dazu wird dem Kunden eine professionelle DVD mit Cover und Layout, das sich dazu noch repräsentativ im Regal präsentieren lässt.
Wahlweise kann der Auftraggeber sogar das ausgegebene Format (Avi, DV-avi, mpeg2, Divx) selber aussuchen.
Wer kein Fan von DVDs ist dem wird die Gelegenheit gegeben, die eigene Festplatte abzugeben und sich das digitalisierte Endprodukt dort speichern zu lassen.

Weiterhin erfolgt eine 2-Komponenten (nass und trocken) Reinigung des Originalfilmmaterials sowie ein Auswechseln alter Klebestreifen der Filme.
Der Auftraggeber erhält somit nicht nur seine alten Schätze im neuen Gewand zurück sondern auch das Ursprungsmaterial in restaurierter Form.

Fazit
Wer seinen alten Schätzen ein neues Gewand verpassen möchte dem ist dringend anzuraten, sie in professionelle Hände zu geben.
Durch die Vielzahl an Angeboten im Internet ist ein Preisvergleich bequem per Mausklick möglich und der Kunde kann gewiss sein, dass sein Ursprungsmaterial weder beschädigt noch zerstört wird. Wer seinen Filmen dennoch eine individuelle Note verleihen möchte, dem sei ein Coverdruck ans Herz gelegt. Machen Sie einfach einige Screenshots von gewünschten Szenen und lassen Sie diese Bilder einfach kostenlos drucken. Sie haben so im Handumdrehen Ihr eigenes DVD-Cover entworfen.